Dr.  Albert Hellmeier

Tierarzt - Homöopathie

-

Dr. Samuel Hahnemann

*10. April 1755 in Meißen

+2. Juli 1843 vermutlich in Nizza

Hahnemann ist im Laufe seines Lebens mindestens 25 mal umgezogen: Nach dem Abitur zum Medizinstudium nach Leipzig, Wien, Hermannstadt und Erlangen, wo er promoviert; zum Chemiestudium nach Leipzig, zur Apothekerausbildung nach Dessau. Nach der Heirat 1782 beginnt über weitere 23 Jahre ein Wanderleben durch Sachsen, Thüringen und Niedersachsen.

Hahnemann arbeitet in diesen Jahren als Schriftsteller, Übersetzer und Arzt, von Geldsorgen und Sorgen um seine große Familie geplagt und immer auf der Suche nach einer Methode, mit der er endlich guten Gewissens Kranke behandeln konnte ohne mehr Schaden als Nutzen anzurichten. Die Kranken starben damals oft durch die brachialen medizinischen Methoden wie Aderlass, Brennen oder Purgieren, d. h. Durchfall erzeugen.

1790 Entdeckung der Homöopathie: Der Chinarindenversuch

1793 "Apothekerlexikon"

1796 Veröffentlichung seiner Entdeckung: „Versuch über ein neues Prinzip zur Auffindung der Heilkräfte der Arzneisubstanzen, nebst einigen Blicken auf die bisherigen“

1805 Hahnemann eröffnet die erste homöopathische Praxis in Torgau (www.hahnemann-torgau.de)

         Erste Arzneimittellehre: "Fragmente über die in Arzneimitteln
         oder im gesunden Körper vorhandenen Kräfte"

1810 „Organon der rationellen Heilkunde“

         ab 2. Auflage 1819 „Organon der Heilkunst“

         6. Auflage erst 1921 posthum

1812 Habilitation, Dozent an der Universität Leipzig

1821 Umzug nach Köthen (www.koethen-anhalt.de/de/samuel-hahnemann.html)

1822 Hahnemann wird zum Hofrat ernannt

1828 „Die chronischen Krankheiten, ihre eigentümliche Natur und ihre homöopathische Heilung“

1831 Cholera-Epidemie, Hahnemann vermutet noch vor der offiziellen "Entdeckung" der Bakterien durch Louis Pasteur „kleinste Lebewesen niederer Art“ als Erreger

1835 erneute Heirat mit 80 Jahren und Umzug nach Paris. Er führt dort eine sehr erfolgreiche homöopathische Praxis, seine Patienten kommen aus der ganzen Welt.

1843 Hahnemann stirbt vermutlich in Nizza an einer Lungenentzündung und wird in Paris beerdigt.

Kontakt

Hauptstraße 11
85778 Haimhausen
Tel. +49-8133-2028

Sonntag 16 Dezember, 2018

sternenwelt
Die Praxis befindet sich im Zentrum von Haimhausen neben der Sparkasse.
In Google Maps ansehen