Dr.  Albert Hellmeier

Tierarzt - Homöopathie

-

Diskopathie

Diskopathien (von lat. diskus: Scheibe, gemeint ist die Bandscheibe) kommen auch bei unseren Haustieren immer wieder vor. Andere Bezeichnungen sind Bandscheibenvorfall oder Dackellähme.
Die Erkrankung tritt belastungsbedingt häufig bei Dackeln oder ähnlichen Rassen auf und altersbedingt bei großwüchsigen Rassen.

Die Symptome sind unterschiedlich:

  • In leichten Fällen ist nur der Rücken aufgezogen und bestimmte Bewegungen wie Treppensteigen oder Ins-Auto-Springen sind schmerzhaft. Die Hautbezirke über den betroffenen Wirbelsäulenabschnitten sind aber oft bereits schmerzüberempfindlich.
  • In schwereren Fällen treten einseitige Lähmungen der Hinterbeine oder Vorderbeine auf, die betroffenen Beine werden nachgeschleift, der Harn- oder Kotabsatz ist gestört, das Tier hat starke Schmerzen bei der geringsten Bewegung.
  • Im schlimmsten Fall sind sogar beide Hinterläufe oder Vorderläufe schlaff gelähmt, Harn und Kot werden unwillkürlich abgesetzt.

Es ist entscheidend, den Hund möglichst rasch in der Praxis vorzustellen. Eine naturheilmedizinische Behandlung war bis jetzt immer erfolgreich, wenn der Patient nicht mit Schmerzmitteln oder Cortison vorbehandelt oder bereits operiert war.

Meine Behandlung besteht aus

  1. der Verabreichung von homöopathischen Medikamenten, oft in Form einer Neuraltherapie,
  2. manchmal Akupunktur,
  3. Magnetfeld- oder Lasertherapie,
  4. absoluter Bewegungseinschränkung,
  5. eventuell Neutralisierung der zuviel gebildeten Magensäure, wenn sich Hunde sehr stark aufregen.

Nach ein paar Tagen ist die Lähmung i.d.R. behoben, die Schmerzen sind verschwunden, Harn- und Kotabsatz funktionieren wieder.
Eine Operation war nie nötig.

Kontakt

Hauptstraße 11
85778 Haimhausen
Tel. +49-8133-2028

Samstag 25 Januar, 2020

sternenwelt
Die Praxis befindet sich im Zentrum von Haimhausen neben der Sparkasse.
In Google Maps ansehen